Auf dieser Seite finden Sie eine Auflistung der bisherigen Themen:

Teßmann digital

Teßmann digital erstrahlt mit einer neuen Oberfläche!

Teßmann digital (https://digital.tessmann.it) ist eine Online-Plattform für den Zugang zu historischen digitalisierten Werken aus dem 18. bis 21. Jahrhundert in deutscher, ladinischer und italienischer Sprache aus dem Bestand der Landesbibliothek Dr. Friedrich Teßmann und Partnereinrichtungen. Ziel von Teßmann digital ist es, historische Werke zu bewahren und einer breiten Öffentlichkeit frei und kostenlos zugänglich zu machen sowie das Recherchieren in historischen Quellen zu vereinfachen.

Was finden Sie im Portal Teßmann digital?

  • Bücher zu verschiedenen Themenbereichen, welche größtenteils vor 1900 im Gebiet des historischen Tirols erschienen sind
  • Zeitungen und Zeitschriften aus dem Alpenraum vom 18. bis zum 21. Jahrhundert
  • Grafiken (Stiche, Zeichnungen, Skizzen, Bilder, Karten) aus dem Gebiet des historischen Tirols
  • Beiträge aus der Pressesammlung zur Südtiroler Literatur des Südtiroler Künstlerbundes

Wie können Sie die Inhalte in Teßmann digital nutzen?

  • Der Zugriff auf die Inhalte des Portals ist frei und ohne Registrierung möglich.
  • Die Inhalte der Bereiche Bücher, Zeitungen und Zeitschriften sowie Literaturarchiv können über eine Volltextsuche nach Stichworten durchsucht werden.
  • Digitalisate können heruntergeladen und ausgedruckt werden.
  • Rechercheergebnisse sind individuell speicherbar und im persönlichen Bereich jederzeit abrufbar.

Bei Fragen wenden Sie sich vor Ort an das Bibliothekspersonal oder senden eine Anfrage an info@tessmann.it

Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein

Buchausstellung im Lesesaal im Monat Februar 2024

Unsere täglichen Entscheidungen und Handlungen haben nicht nur Auswirkungen auf unsere unmittelbare Umwelt, sondern prägen auch die Welt unserer Kinder und kommender Generationen. Allein die Tatsache, dass wir jährlich die Ressourcen von 1,7 Erden verbrauchen (https://overshoot.footprintnetwork.org/), unterstreicht die dringende Notwendigkeit eines Umdenkens und konkreten Handelns. Jede/r Einzelne ist gefragt und hat die Möglichkeit, die eigene Haltung und Lebensweise auf ihre Nachhaltigkeit zu überprüfen und anzupassen, denn wirkliche Veränderung beginnt im Kleinen.

Die im Februar 2024 im Lesesaal ausgestellten Bücher befassen sich mit verschiedenen Spektren von Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein: von innovativer Holzarchitektur über urbane Landwirtschaft zu Circular Economy (Kreiswirtschaft), vom Reparieren und Selbermachen über Mikromobilität zum grünen Büro und klimafreundlichen Kochen.

 

 Im Lesesaal der Landesbibliothek Dr. Friedrich Teßmann liegt vom 5. bis 29. Februar 2024 eine Auswahl an Büchern zum Thema auf. Die Bücher können online vorgemerkt oder vor Ort ausgeliehen werden.

BILDHAFT GESAGT!

"BÜCHERWELTEN IM WALTHERHAUS" (19.01.-17.02.2024)

In vielen Büchern ist das Bild nicht einfach nur eine optische Ergänzung zum Text, sondern Bild und Text bilden eine untrennbare Einheit bei der Vermittlung von sachlichen, wissenschaftlichen oder erzählenden Inhalten. Diese Buchformen, ob Graphic Novel, Comic oder illustriertes Sachbuch, jenseits des klassischen Fließtextes bilden den Schwerpunkt der Bücherwelten 2024.

Die ausgestellten Bücher können in der Landesbibliothek Dr. Friedrich Teßmann ausgeliehen werden.
Alle Veranstaltungen im Rahmen der Bücherwelten finden Sie hier: Programmheft

VIELFACH AUSGEZEICHNET 2023!

"BÜCHERWELTEN IM WALTHERHAUS" (19.01.-17.02.2024)

Literaturpreise verfolgen das Ziel, bemerkenswerte Autor*innen und wertvolle Bücher einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen. Sie dienen interessierten Leser*innen zur Orientierung im Dickicht der literarischen Produktion und lassen sie den Weg zu außergewöhnlichen Werken der Weltliteratur finden. Fachkundige, unabhängige Juror*innen haben im Jahr 2023 Autor*innen und ihre Werke mit den unterschiedlichsten Buchpreisen ausgezeichnet: bedeutende Werke der Sprachkunst, der spannenden Vermittlung von Wissen und Werten oder einfach nur solche, die Leser*innen wunderbar zu unterhalten vermögen.

Die ausgestellten Bücher können in der Landesbibliothek Dr. Friedrich Teßmann ausgeliehen werden.
Alle Veranstaltungen im Rahmen der Bücherwelten finden Sie hier: Programmheft

Geschichte(n) des Alpinismus

Buchausstellung im Lesesaal im Monat Jänner 2024

Bis weit ins 18. Jahrhundert mieden die Menschen das Hochgebirge. Die Geburtsstunde des Alpinismus wird auf die Erstbesteigung des Mont Blanc im Jahr 1786 datiert. Später erklommen wohlhabende Städter gemeinsam mit einheimischen Führern die höchsten Gipfel der Alpen. Ab dem 20. Jahrhundert unternahmen schließlich die ersten AlpinistInnen Expeditionen zu den höchsten Bergen der Welt. Mittlerweile hat sich das Bergsteigen zu einer Massensportart entwickelt.

Die Buchausstellung vereint Geschichten von Höhen und Tiefen des Alpinismus, vom Erleben und Überleben in der Höhe sowie von Kletterabenteuern an den Alpenwänden und den Achttausendern.

Die Bücher können online vorgemerkt oder vor Ort ausgeliehen werden.

 

 Im Lesesaal der Landesbibliothek Dr. Friedrich Teßmann liegt vom 2. bis 31. Jänner 2024 eine Auswahl an Büchern zum Thema auf. Die Bücher können online vorgemerkt oder vor Ort ausgeliehen werden.

Gewalt gegen Frauen

Gewalt gegen Frauen

Buchausstellung im Lesesaal im Monat Dezember 2023

Nach Angaben der WHO erfährt ein Drittel der Frauen weltweit mindestens einmal im Leben Gewalt. Allein in Italien wird durchschnittlich jeden dritten Tag eine Frau Opfer eines Femizids. Neben der körperlichen Gewalt gibt es noch weitere Formen, darunter soziale, psychische, sexualisierte oder ökonomische Gewalt.
Die Buchausstellung dient der Sensibilisierung und Bewusstseinsbildung und möchte Gewalt gegen Frauen als gesellschaftliches Thema im Fokus halten.
Die ausgestellten Bücher befassen sich mit den verschiedenen Arten von Gewalt gegen Frauen in Vergangenheit und Gegenwart, geben Frauen, die Gewalt erlebt haben, eine Stimme oder zeigen Wege aus der Gewalt auf.

Hilfe und Informationen zu den Beratungsangeboten in Südtirol finden Sie unter diesem Link.

Die Bücher können online vorgemerkt oder vor Ort ausgeliehen werden.

 

 Im Lesesaal der Landesbibliothek Dr. Friedrich Teßmann liegt vom 1. bis 31. Dezember 2023 eine Auswahl an Büchern zum Thema auf. Die Bücher können online vorgemerkt oder vor Ort ausgeliehen werden.

Krieg in der Ukraine

Mit diesem virtuellen Themenregal bieten wir den Leserinnen und Lesern die Möglichkeit, sich über den Bestand der Landesbibliothek Dr. F. Teßmann zum Thema Krieg in der Ukraine zu informieren.
Darin werden Medien angezeigt, die seit 2014 zum Thema Geschichte der Ukraine, Russisch-Ukrainischer Krieg, Wolodymyr O. Selenskyj und Wladimir W. Putin erschienen sind.
Der Inhalt des Regals aktualisiert sich laufend selbst, damit ist die Aktualität der enthaltenen Titel gewährleistet.

 Im Lesesaal der Landesbibliothek Dr. Friedrich Teßmann liegt vom 6. bis 30. November 2023 eine Auswahl an Büchern zum Thema auf. Die Bücher können online vorgemerkt oder vor Ort ausgeliehen werden.

Können Maschinen denken?

Die Entwicklung Künstlicher Intelligenz

Buchausstellung im Lesesaal im Monat Oktober 2023

"Künstliche Intelligenz (KI) hat sich als eine transformative Kraft etabliert, die traditionelle Vorstellungen von Arbeit, Routine und dem Alltag erschüttert.
In einer Welt, in der KI verschiedene Lebensbereiche durchdringt, von der Arbeit über die Gesundheitsversorgung bis hin zur Unterhaltung, ist es entscheidend, ein Gleichgewicht zwischen der Nutzung ihres Potenzials, der Bewältigung ethischer Dilemmata und dem Schutz unserer Menschlichkeit zu finden.“
(Text mit dem ChatBot ChatGPT erzeugt)

Im Lesesaal der Landesbibliothek finden Sie im Oktober eine Auswahl an Büchern über Künstliche Intelligenz aus den verschiedensten Bereichen wie Informatik, Philosophie und Gesellschaft, Kunst oder Tourismus.

 

 Im Lesesaal der Landesbibliothek Dr. Friedrich Teßmann liegt vom 9. bis 31. Oktober 2023 eine Auswahl an Büchern zum Thema auf. Die Bücher können online vorgemerkt oder vor Ort ausgeliehen werden.

Kochbücher

Kochen ist heute viel mehr als Zubereitung von Nahrung. Kochen wird mehr und mehr zum gesellschaftlichen Erlebnis, die verwendeten Nahrungsmittel und Zubereitungsweisen sind Ausdruck einer Lebenseinstellung. Nachhaltig soll es sein, vegetarisch oder vegan, international oder traditionell, auf jeden Fall aber bewusst, wobei der Genuss nicht zu kurz kommen darf. 

 Im Lesesaal der Landesbibliothek Dr. Friedrich Teßmann liegt vom 1. bis 31. August 2023 eine Auswahl an Büchern zum Thema auf. Die Bücher können online vorgemerkt oder vor Ort ausgeliehen werden.

Südtirol 1943-1945

Nachdem Italien aus dem Kriegsbündnis mit NS-Deutschland ausgetreten war, wird es ab dem 8. September 1943 von deutschen Truppen besetzt. Südtirol wird Teil der Operationszone Alpenvorland und durch das NS-Regime verwaltet, bleibt aber Teil des italienischen Staatsverbandes.

Die in Südtirol stationierten italienischen Soldaten werden gefangengenommen und nach Deutschland deportiert. Das Sondergericht Bozen wird eingesetzt, das Spitzel- und Denunziantensystem weiter ausgebaut, Juden werden verfolgt und im Sommer 1944 das Lager in der Bozner Reschenstraße errichtet; nur wenige wagen den Widerstand.

Ab Herbst 1943 fallen auch in Südtirol die Bomben der Alliierten.

Die deutsche Wehrmacht kapituliert in Italien am 2. Mai 1945, bald darauf ist auch in Südtirol der Krieg zu Ende. Das „Allied Military Governement“ (AMG) bleibt noch bis Ende 1945. In diese Zeit fällt die Gründung der Südtiroler Volkspartei.

Die ausgestellten Werke befassen sich mit dem genannten Zeitraum, einige haben übergreifenden Charakter oder greifen Teilaspekte auf.

(Bildquelle: „Deutsche Truppen ziehen in die Stadt ein“, Bozen 1943 [https://bildarchiv.provinz.bz.it/SLA_images/media/182864])

 Im Lesesaal der Landesbibliothek Dr. Friedrich Teßmann liegt vom 1. bis 30. September 2023 eine Auswahl an Büchern zum Thema auf. Die Bücher können online vorgemerkt oder vor Ort ausgeliehen werden..

Pablo & Pablo

50. Todestag (1973-2023)

Die beiden großen Künstler des 20. Jahrhunderts, Pablo Picasso und Pablo Neruda, teilen nicht nur ihren Vornamen, sondern auch eine enge Freundschaft, die ihr Leben und Werk bereicherte. Den 50. Jahrestag des Todes von Picasso und Neruda nehmen wir zum Anlass, ausgewählte Werke unserer Sammlung dieser beiden kulturellen Größen im Lesesaal auszustellen.

Die ausgestellten Medien können ausgeliehen werden.

 Im Lesesaal der Landesbibliothek Dr. Friedrich Teßmann liegt vom 1. bis 30. Juli 2023 eine Auswahl an Büchern zum Thema auf. Die Bücher können online vorgemerkt oder vor Ort ausgeliehen werden.

George Orwell (Eric Arthur Blair, 1903 – 1950)

Am 25. Juni 2023 jährt sich George Orwells Geburtstag zum 120. Mal.

Der als Eric Arthur Blair 1903 in Indien geborene britische Autor ist vor allem für seine dystopischen und gesellschaftskritischen Romane „Farm der Tiere“ und „1984“ bekannt. Orwells Oeuvre ist auch heute noch aktuell, löst kritische Diskussionen aus, regt zur Hinterfragung von Autorität und einer kritischen Auseinandersetzung mit herrschenden Systemen an und zeigt, wie wichtig und gleichzeitig schwierig die Wahrung und der Schutz demokratischer Prinzipien sind.

Im Lesesaal der Landesbibliothek finden Sie verschiedene Ausgaben von George Orwells weltbekannten Werken „1984“ und „Farm der Tiere“, aber auch Essays und Kurzgeschichten aus seiner Zeit als Beamter der britischen Kolonialpolizei in Birma (heute Myanmar), als Soldat im Spanischen Bürgerkrieg oder als Obdachloser in den Armenvierteln Londons und Paris‘.

 Im Lesesaal der Landesbibliothek Dr. Friedrich Teßmann liegt vom 5. bis 30. Juni 2023 eine Auswahl an Büchern zum Thema auf. Die Bücher können online vorgemerkt oder vor Ort ausgeliehen werden.

Tutanchamun

Tutanchamun war ein ägyptischer Pharao der 18. Dynastie, der von ca. 1332 bis 1323 v. Chr. regierte. 1922 entdeckte der britische Ägyptologe Howard Carter das Grab des Pharao im Tal der Könige, im Februar 1923 folgte die offizielle Öffnung der Grabkammer.

Die Buchausstellung zeigt Bücher zu Tutenchamun, zur Entdeckung seines Grabes, zur Geschichte des alten Ägypten, zur Religion und zum Totenkult.

Im Lesesaal der Landesbibliothek Dr. Friedrich Teßmann liegt vom 2. bis 31. Mai 2023 eine Auswahl an Büchern zum Thema auf. Die Bücher können online vorgemerkt oder vor Ort ausgeliehen werden.

 

Nachhaltiges Bauen

In Zeiten der Klimaänderung ist nachhaltiges Bauen das Gebot der Stunde. Eine Reihe von Maßnahmen, wie z.B. der Einsatz natürlicher Baustoffe, geringer Flächenverbrauch, Energieeffizienz durch Nutzung von Solarenergie und Geothermik zielen darauf ab, die Auswirkungen auf die Umwelt so gering wie möglich zu halten.

Die ausgestellten Bücher im Lesesaal der Teßmann-Bibliothek geben einen guten Überblick über die Entwicklung nachhaltigen Bauens in den letzten Jahren.

Die Bücher sind ausleihbar.

DREI

Im Katalog der Landesbibliothek Dr. Friedrich Teßmann befinden sich 1.664 Bücher und Hörbücher/CDs mit dem Wort "DREI" im Titel:

Drei. Drei Frauen. Drei Männer. Drei Glücksritter. Drei Meraner. Drei Zinnen. Drei Lebende. Drei Tote. Drei Erzählungen. Drei Reden. Drei Todesurteile. Drei Theaterprojekte. Drei Gedichte. Drei Romane. Drei Frauenleben. Drei Musketiere. Drei Kameradinnen. Drei Tage. Drei Nächte. Drei Lamas. Drei Berge. Drei Reisen. Drei Schwestern. Drei Fragen. Drei Generationen. Drei Lebenswege. Drei Gedächtnisse. Drei Geschichten. Drei Fliegen. Drei Revolutionen. Drei Kilometer. Drei Minuten. Drei Zeilen. Drei Kaiser. Drei Weisen. Drei Pole. Drei Streifen. Drei Lichtjahre. Drei Impulse. Drei Liebesnovellen. Drei Bauern. Drei Drehbücher. Drei Stücke. Drei Briefe. Drei Essays. Drei Skizzen. Drei Vorträge. Drei Depeschen. Drei Stories. Drei Weltreligionen. Drei Grazien. Drei Könige. Drei Herrgottsbuben. Drei Winde. Drei Schritte. Drei Begegnungen. Drei Tonträger. Drei Krimis. Drei Sommer. Drei Familien. Drei Lebensbilder. Drei Sichtweisen. Drei Sprachen. Drei Kulturen. Drei Südtiroler. Und viele andere...

Hinweis: In der Ergebnisliste finden Sie das entsprechende Suchergebnis. Verwenden Sie die Facetten (Filter), um das Suchergebnis einzugrenzen, etwa nach BelletristikSachmedien oder Tirolensien.

Vincent Van Gogh & Paul Gauguin

Vincent Van Gogh (175. Geburtstag) & Paul Gauguin (170. Geburtstag)

Vincent Van Gogh und Paul Gauguin, zwei außergewöhnliche Künstler, vereint durch die tiefe Liebe zur Kunst und den entschlossenen Wunsch, einen neuen Weg in der Malerei einzuschlagen, lebten neun Wochen lang zusammen in einem kleinen gelben Haus in Arles in der Provence.
Während dieser kurzen und intensiven, aber nicht gänzlich konfliktfreien Zeit, experimentierten die beiden Maler zwischen Freilichtmalerei und langen Diskussionen mit einer Vielzahl von Malstilen und Themen und inspirierten sich gegenseitig.
Das Zusammenleben dieser beiden schöpferischen Genies würde tragisch enden, nicht ohne jedoch der ganzen Welt ein künstlerisches Werk zu schenken, das es sonst nie gegeben hätte.

Im Lesesaal der Landesbibliothek Teßmann wird im Monat März eine Auswahl von Büchern zu den beiden Künstlern ausgestellt. Die Bücher können online vorgemerkt oder vor Ort ausgeliehen werden.

Deutschsprachige Lyrik nach 1945

Nach der Katastrophe des Zweiten Weltkriegs suchen deutschsprachige Lyrikerinnen und Lyriker einen Neubeginn. Nach der relativ kurzen Phase der Trümmerlyrik entstehen neue poetische Richtungen, wie die „Konkrete Lyrik“. In den 60er Jahren ist die Lyrik von Tendenzen der Politisierung geprägt, wonach Schreiben als gesellschaftlicher Prozess verstanden wird. Die Konzentration der Dichter auf das eigene Erleben führt zur „Neuen Subjektivität“. Seit den 90er Jahren wird das poetische Schaffen von einer großen Stilvielfalt, neuen poetischen Formen und Formaten im Literaturbetrieb geprägt.

Im Lesesaal der Landesbibliothek wird vom 2. bis 28. Februar 2023 eine Auswahl deutschsprachiger Lyrikbände von 1945 bis zur Gegenwart ausgestellt. Die Bücher können online vorgemerkt oder vor Ort ausgeliehen werden.

VIELFACH AUSGEZEICHNET 2022!

"BÜCHERWELTEN IM WALTHERHAUS" (20.01.-15.02.2023)

Im Rahmen der Bücherwelten 2023 werden preisgekrönte Bücher aus dem Jahr 2022 ausgestellt. Literaturpreise verfolgen das Ziel, bemerkenswerte Autor*innen und wertvolle Bücher einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen. Fachkundige, unabhängige Juror*innen haben im Jahr 2022 Autor*innen und ihre Werke mit den unterschiedlichsten Buchpreisen ausgezeichnet: bedeutende Werke der Sprachkunst, der spannenden Vermittlung von Wissen und Werten oder einfach nur solche, die Leser*innen wunderbar zu unterhalten vermögen.

Die ausgestellten Bücher können in der Landesbibliothek Dr. Friedrich Teßmann ausgeliehen werden.

SEITENWEISE NATUR!

BÜCHERWELTEN IM WALTHERHAUS (20.01.-15.02.2023)
Der Schwerpunkt der diesjährigen Bücherwelten „Seitenweise Natur“ versammelt Neuerscheinungen, die sich mit dem Verhältnis des Menschen zur Natur befassen:
Von der menschlichen Faszination für die Schönheit der Natur, die Entdeckungslust oder die Sehnsucht nach Abenteuer bis hin zu einer Auseinandersetzung mit der Schieflage zwischen Mensch und Natur seit Beginn der Industrialisierung.

Die ausgestellten Bücher können in der Landesbibliothek Dr. Friedrich Teßmann ausgeliehen werden.

Hörbücher

Hörbücher Belletristik

Im Lesesaal der Landesbibliothek Teßmann finden Sie im Monat Jänner eine Auswahl an Klassikern der Literaturgeschichte, erzählender Literatur nach 1945 sowie zeitgenössischer Literatur, zu denen Sie vor Ort auch das entsprechende Hörbuch ausleihen können.

Hinweis: In der folgenden Ergebnisliste finden Sie eine Auflistung aller belletristischen Hörbücher, die in der Landesbibliothek Teßmann ausgeliehen werden können.

Pasolini

Themenausstellung im Lesesaal:
Pier Paolo Pasolini: 100 Jahre P.P.P.

Am 5. März dieses Jahres wäre Pasolini 100 Jahre alt geworden. Als Filmschaffender, Schriftsteller und streitbarer Intellektueller hat er die Debatten des Nachkriegsitalien geprägt. Mit dem Roman »Ragazzi di Vita« (1955), angesiedelt in den römischen Vorstädten, erlangte er Bekanntheit. Pasolini ignorierte die Grenzen zwischen den künstlerischen Disziplinen und hinterließ ein umfangreiches Werk aus Romanen, Gedichten, Erzählungen, kritischen Schriften, Drehbüchern und 23 Filmen. Am 2. November 1975 wurde er in Ostia ermordet aufgefunden. 

Im Lesesaal der Landesbibliothek zeigen wir bis Ende November 2022 eine Auswahl an Büchern zu Pasolini aus unserem Bestand. Bücher zur Filmgeschichte im Allgemeinen ergänzen die Buchausstellung.
Die Bücher können ausgeliehen werden.

Depression

DEPRESSION - VIEL MEHR ALS TRAURIGKEIT

Literaturliste aus Anlass der Buchvorstellung mit Roger Pycha in der Teßmann am 12.10.22

Schätzungen zufolge leiden weltweit etwa 350 Millionen Menschen unter einer Depression. Dabei sind Frauen doppelt so häufig betroffen wie Männer. Aus Schamgefühl, Verdrängung oder Unwissenheit suchen viele Betroffene keinen Arzt auf. Viele davon sind sich deshalb auch nicht sicher, ob sie unter der psychischen Erkrankung leiden.

Generell ist Depression eher ein Tabuthema, weshalb die meisten Menschen sich im Umgang mit der Krankheit schwertun. Sind Schlafstörungen schon Vorboten einer Depression? Ab wann ist Trauer pathologisch? Und können Störungen der Merkfähigkeit auch depressive Symptome sein? 

Hier finden Sie zum Thema passende Bücher, die Sie ausleihen können:

Kulturerbe und Postkolonialismus

Themenausstellung im Lesesaal

Seit Mitte des 20. Jahrhunderts setzt sich der Postkolonialismus mit der Geschichte des europäischen Kolonialismus und Imperialismus auseinander. Dabei strebt er unter anderem auch eine Entkolonialisierung und eine politische Souveränität der ehemaligen Kolonien gegenüber ihren Kolonialmächten an.
Während der kolonialen Besetzung sind zahlreiche Kunstobjekte in europäische Museen gelangt. Die Herkunftsländer kämpften lange um ihre Restitution – nun kehrt das entwendete Kulturerbe allmählich zurück.

Im Lesesaal der Landesbibliothek zeigen wir bis Ende Oktober 2022 eine Auswahl an Büchern zum Thema aus unserem Bestand. Die Bücher können ausgeliehen werden.  

Autonomie

50 Jahre Zweites Autonomiestatut - 30 Jahre Streitbeilegung

1972 trat das Zweite Autonomiestatut in Kraft, das die Grundlage für den Minderheitenschutz in Südtirol bildet.
Vor 30 Jahren folgte 1992 mit der Streitbeilegung durch Österreich gegenüber Italien die formelle Beendigung des vor der UNO aufgeworfenen Südtirol-Streits.

Im Lesesaal der Landesbibliothek werden vom 1. bis 31. August 2022 Bücher ausgestellt, welche sich dieser Thematik widmen.
Die ausgestellten Bücher können online vorgemerkt oder vor Ort angesehen und ausgeliehen werden.

Paul Flora

Paul Flora (1922 – 2009)

Paul Flora, der am 29. Juni 2022 seinen 100. Geburtstag feiern würde, zählt zu den herausragenden europäischen Zeichnern des 20. Jahrhunderts. In seinen Bildern schuf der gebürtige Glurnser Künstler fantasievolle Landschaften mit eigenwilligen Architekturen. Raben, Hexen, Harlekins, verwurzelte Tiroler und venezianische Pestdoktoren bevölkern den Kosmos des Zeichners, Grafikers, Illustrators und Schriftstellers.

Paul Flora veröffentlichte über 30 Bücher und Mappen, seine zahlreichen Buchillustrationen, u.a. für den Züricher Diogenes-Verlag und seine Karikaturen für „Die Zeit“, „The Observer“, „Du“ u.a. machten ihn international bekannt.

Die im Lesesaal der Teßmann ausgestellten Bücher können online vorgemerkt oder vor Ort angesehen und ausgeliehen werden.

REISEN

Themenausstellung "Reiseberichte" im Lesessal

Mit der Sommerzeit wächst die Lust, aus dem Alltag auszubrechen, das Gewohnte zu verlassen, zu verreisen und Neues zu entdecken.
Im Lesesaal der Landesbibliothek Dr. Friedrich Teßmann werden bis Ende Juni 2022 Reiseberichte ausgestellt, die in den letzten Jahren erschienen sind.
Sie lassen Erfahrungen Reisender lebendig werden und regen an, in Gedanken an deren Reisen teilzuhaben.
Die ausgestellten Bücher können online vorgemerkt oder vor Ort angesehen und ausgeliehen werden.

Wie findet man einen Reiseführer im Katalog?
Sie können auch direkt nach einem bestimmten Reiseziel in unserem Katalog suchen,
und anschließend die Facette (Filter) Formschlagwort "Führer" verwenden, um die Ergebnisse zu filtern.

Mensch & Maschine - Bücherwelten im Waltherhaus (19.01.-22.02.2022)

Die Bücher des diesjährigen Themenschwerpunktes „Mensch & Maschine“ setzen sich aus unterschiedlichsten Perspektiven mit der Frage auseinander, wie Maschinen unser Miteinander, das Leben jedes Einzelnen und vielleicht ihn selbst in seinem Wesen verändern.

Die ausgestellten Neuerscheinungen für Erwachsene hat die Landesbibliothek Dr. Friedrich Teßmann ausgewählt, die Bücher für Kinder und Jugendliche das Jukibuz im Südtiroler Kulturinstitut.

Ein Angebot der Landesbibliothek Dr. Friedrich Teßmann, des Jukibuz und der Sprachstelle im Südtiroler Kulturinstitut.

Alle Bücher können in der Landesbibliothek Dr. Friedrich Teßmann ausgeliehen werden.

 

Hinweis: Es befinden sich sowohl physische Medien der Landesbibliothek Dr. Friedrich Teßmann, als auch Online-Medien aus Biblio24 in der Ergebnisliste.
Verwenden Sie die Facetten (Filter), um das Suchergebnis auf Medien der entsprechenden Ressource zu beschränken.

Verwenden Sie die Facetten (Filter), um das Suchergebnis auf Medien der entsprechenden Ressource zu beschränke

Vielfach Ausgezeichnet 2021! Bücherwelten im Waltherhaus (19.01.-22.02.2022)

Literaturpreise verfolgen das Ziel, bemerkenswerte Autor*innen und wertvolle Bücher einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen. Sie dienen interessierten Leser*innen zur Orientierung im Dickicht der literarischen Produktion und lassen sie den Weg finden zu außergewöhnlichen Werken der Weltliteratur.

Fachkundige, unabhängige Juror*innen haben im Jahr 2021 Autor*innen und ihre Werke mit den unterschiedlichsten Buchpreisen ausgezeichnet: bedeutende Werke der Sprachkunst, der spannenden Vermittlung von Wissen und Werten oder einfach nur solche, die Leser*innen wunderbar zu unterhalten vermögen.

Eine Auswahl wird Besucher*innen der Bücherwelten präsentiert, bevor sie ihre Reise durch die Öffentlichen Bibliotheken Südtirols antritt.

Alle preisgekrönten Bücher können in der Landesbibliothek Dr. Friedrich Teßmann ausgeliehen werden.

Hinweis: Es befinden sich sowohl physische Medien der Landesbibliothek Dr. Friedrich Teßmann, als auch Online-Medien aus Biblio24 in der Ergebnisliste.
Verwenden Sie die Facetten (Filter), um das Suchergebnis auf Medien der entsprechenden Ressource zu beschränken.